HORST KEINING
Le Far West - Arbeiten 2011 bis 2021

05. März bis 20. April 2022










 


Le Far West
HORST KEINING
05.03. - 20.04.2022

Die Galerie Frank Schlag & Cie. zeigt zum zweiten Mal in den Räumen der Teichstraße 9, 45127 Essen, eine Einzelausstellung des Künstlers Horst Keining. Zu sehen sind Leinwandarbeiten aus den Jahren 2011 bis 2021, die einen Überblick seines umfangreichen künstlerischen Werkes bieten.

Der Titel der Ausstellung „Le Far West“ bezeichnet ebenfalls eine aktuelle Serie Keinings. Dargestellt sind Szenen aus dem „Wilden Westen“: Cowboys auf Pferden sind dabei ein hauptsächliches Motiv.

Mit einem Kompressor und einer Lackierpistole sprüht Keining die Farben, bestehend aus Pigmenten mit Kunstharz als Bindemittel auf die Leinwand. Dadurch entstehen nach und nach auf mehreren Ebenen Zwischenwelten aus Ornamenten, Schriften, Farben und bildlichen Motiven, die einen Blick auf Geschichten zulassen, die der Betrachter sich selbst zusammensetzen muss.
Das Verschwommene schafft ein Bedürfnis nach Klarheit, nach Verbindung. Doch durch die nicht vorhandene Raumwirkung entsteht eine inhomogene Bildstruktur, was die Aufmerksamkeit des Betrachters ständig zwischen den Schichten hin und her springen lässt. Von der Abstraktion zur Pop-Art bis Comic, über Typografie bis hin zu lieblicher Blumenornamentik ist Keinings Werk vielfältig, breit gefächert und unverwechselbar.

Horst Keining, 1949 in Hattingen geboren, lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Düsseldorf. Er hat von 1970 bis 1976 an der Kunstakademie Düsseldorf zunächst bei Prof. Karin Rissa und anschließend in der Klasse von Prof. Erwin Heerich studiert.

Die Vernissage findet am Samstag, 05. März 2022 von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr statt. Die Ausstellung wird bis zum 20. April 2022 zu sehen sein. Sie findet unter Einhaltung der aktuellen Corona-Verordnungen statt.