TOMOMI MORISHIMA

26. Januar 2018 - 02. März 2018

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 


PETAL - fragments as a partial whole

Tomomi Morishima wurde 1984 in Paris geboren. Ein halbes Jahr später erfolgte der Umzug seiner Familie nach Hiroshima. 2002 begann er sein Kunststudium in Tokio. Seit 2006 studierte er freie Malerei in Karlsruhe bei Prof. Helmut Dorner und wurde 2012 mit dem Meisterschülerpreis des Freundeskreises der Kunstakademie Karlsruhe ausgezeichnet. Heute lebt und arbeitet er in Karlsruhe.

Morishimas Arbeiten beeindrucken den Betrachter mit starker Farbigkeit. Oft ist mittig eine Figur in Rückenansicht zu sehen, die dazu einlädt ihr in die Bildwelt zu folgen. Diese Umgebung wird bei einigen Bildern mit architektonischen und bei anderen mit pflanzlichen Elementen gestaltet, oder sie löst sich ganz in abstrakten Farbflächen auf. Es entsteht dabei ein sehr dynamischer und spielerischer Eindruck, welcher Raum für Interpretation lässt. Der Ausstellungstitel wird vom Künstler mit „Blütenblatt – Fragmente als Teilgesamtheit“ übersetzt. Er sagt dazu: Die Ausstellung zeigt ältere und neue Arbeiten (2011-2017) und daher sind auch die Themen recht vielfältig. Jedes Bild ist wie ein eigenständiges Fenster und hat mit den anderen Bildern im Prinzip nichts zu tun. Dennoch ist es ein Fragment, was zu dem Ganzen gehört. So, wie das Blütenblatt Teil der ganzen Blume und damit gleichzeitig Teil eines unendlichen Universums ist.

Die Ausstellung „Tomomi Morishima – Petal - fragments as apartial whole“ ist die dritte Einzelausstellung des Künstlers in der Galerie Frank Schlag & Cie.. Die Arbeiten werden bis zum 02. März 2018 in unseren Räumen zu sehen sein.

Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH, Essen, im Januar 2018

 

Neue Adresse: Teichstraße 9, 45127 Essen | Öffnungszeiten: Dienstag-Freitag: 10-19 Uhr, Samstag: 10-16 Uhr