Joachim Czichon

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

9. Dezember 2011- 20. Januar 2012

 
 

Joachim Czichon wurde 1952 in Carlsruhe, heute Pokoj, Polen geboren. Er absolvierte sein Studium 1973-78 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe. Seit 1976 beteiligt er sich an Einzel- und Gruppenausstellungen.

Czichons Werke sind stets weißgrundig. Mittelpunkt seiner Arbeit ist das Zusammenspiel stark stilisierter Figuren und knalliger Farben. Manche Bildpartien wirken durch die Leerstellen unfertig, andere sind übermalt und verflochten. So lassen seine Arbeiten den Betrachter in eine abstrakte Malerei schauen und wecken den Drang die einzelnen Bildelemente zu sortieren und zu analysieren. Seine Werke wirken zunächst wie ein undefinierbares Geflecht. Beim genaueren Hinsehen wird aber deutlich, dass sich hinter dieser scheinbar willkürlichen Malerei eine Aussage versteckt. Die Gemälde des Künstlers zeigen oft die Umrisse des menschlichen Körpers, wobei auf großformatigen Bildern im Gegensatz zu den kleinformatigen häufig Ganzkörperansichten zu sehen sind.

Joachim Czichon wurde bereits in mehreren Einzelausstellung in der Galerie Frank Schlag & Cie. in Essen gezeigt. Die Ausstellung „Bilder und Keramiken“ ist bis zum 20. Januar 2012 in den Räumen der Galerie zu sehen.

 
 

back


© Galerie Frank Schlag & Cie. |impressum